Bericht über den Imperial TIE-FIGHTER Bausatz


Der Bausatz des Imperial TIE-FIGHTER stammt aus dem Hause AMT/ERTL und wurde 1997 zu der neuen StarWars Trilogie auf den Markt gebracht. Der Bausatz besteht aus einer Grundplatte die laut Verpackung die Oberfläche einen Sternenzerstörer darstellen soll, aber es könnte auch gut die Oberfläche des Todessternes sein. Im Bausatz sind 2 Imperial TIE-FIGHTER vorhanden und somit sind auch alle Spritzlinge doppelt vorhanden.








Der Bausatz des TIE Fighter enthält ein gut strukturiertes Cockpit das man aber leider nach dem Zusammenbau kaum mehr erkennen kann. Des Weiteren enthält der Bausatz eine Pilotenfigur die man aber leider nach dem Zusammenbau auch kaum mehr erkennen.





Die Flügel hab ich zuerst mit schwarz Seidenmatt Lackiert und anschließend mit Revell Maskierfolie abgeklebt. Mit einem Scharfen Skalpell kann man diese Folie bis in die Ecken gut schneiden was allerdings ziemlich nervenaufreibend ist. Die Grundfarbe für das Modell ist Grau Matt (Revell 57). Blanko auf dem grauen Plastik wirkt das so wie die TIE´s in den Filmen.



Die Grundplatte soll ja laut Verpackung die Oberfläche eines Sternenzerstörers Darstellen. Die Platte hab ich mit Steingrau (Revell 75) lackiert und mit Schwarz etwas gealtert. Den Alterungseffekt hab ich mit Drybrushing vollzogen (mit trockenen Pinsel einfach drübergefahren) . Man könnte da noch schöne Effekte von Einschlägen modellieren doch dies war mir zu aufwendig da man die Platte zu späteren Zeitpunkt auf dem Schrank nicht mehr sehen könnte.














Das Cockpit kann man normalerweise von oben öffnen, allerdings würde man von vorne den Plastikbügel sehen können. Aus diesen grund habe ich diesen Bügel entfernt und das Dach festgeklebt. Auf Alterung habe ich bei diesen Modell verzichtet da das eine TIE sein soll der gerade erst aus der Werft kommt und noch nicht im Einsatz war. Als Vorlage für das Modell dienten mir Bilder aus dem Internet, Computerspielen und dem Buch StarWars Risszeichnungen.








Der Zweite TIE.FIGHTER ist vom Aufbau gleich wie mein erster. Der einzige Unterschied ist in der Bemalung. Während der erste IMPERIAL TIE-FIGHTER wie neu aus der Raumwerft aussieht so ist der zweite schon etwas gealtert durch Kontrollflüge. Auf Kampfspuren hab ich absichtlich verzichtet da diese einfachen TIE-Jäger kaum in einem Kampf heil zurückkamen ;-) . Ein paar Details hab ich bei diesem auch noch etwas hervorgehoben mit anderer Farbe.


(c) 2002 Text und Bilder: Thomas Kiesswetter.
Besucht doch auch mal die Webseite von Thomas oder schreibt ihm ein Mail .

Klickt auf die Bilder um sie größer zu sehen. Um danach zu dieser Seite zurückzukehren, drückt auf den Zurück-Button Eures Browsers.


Zurück zur Startseite oder zur Auswahlseite der Modelle anderer Leute